Home Company Benefits Products Service News Contacts
Seite drucken 

31.01.1998

Exakte Gewichtsermittlung
schon beim Laden:
Bagger mit „On-board“-Verwiegung
verbessern den Materialfluss im Reststofflager


Die RHM Rohstoff-Handelsgesellschaft mbH betreibt mehrere Reststofflager, in denen sie Rückstände aus der Stahl- und Blechverarbeitung umschlägt und der Wiederverwertung zuführt. In einem der Lager setzt das Unternehmen zwei Bagger ein, die mit „On-board“-Wägesystemen ausgerüstet sind.

In der Stahlindustrie werden schon seit vielen Jahren außerordentlich hohe Recycling-Quoten erreicht, denn Stahl lässt sich ohne Qualitätsverluste über viele Produktlebenszyklen hinweg als Rohstoff wiederverwenden. Das bietet eindeutige ökonomische und zugleich ökologische Vorteile.

Um den Wertstoffkreislauf in der Produktion zu schließen, suchen die Stahlverarbeiter und –erzeuger die Zusammenarbeit mit leistungsfähigen Partnern für das Sammeln, ggfs. Sortieren und Aufbereiten sowie für das Vermarkten der Produktionsrückstände. In diesem Bereich ist die RHM Rohstoff-Handelsgesellschaft mbH tätig, die an mehreren Standorten Reststofflager betreibt. Der Schrott wird dort mit Baggern sortiert und umgeschlagen und von diesen Lagern aus per Lkw, Bahn oder Schiff zu den Verbrauchern – meistens Stahlwerke oder Gießereien – transportiert und kann dort ohne „downcycling“ wiederverwendet werden.

Wer meint, dass es dabei auf das Gewicht nicht so genau ankommt, der irrt. Die exakten Verlademengen sind schon deshalb wichtig, um die maximale Zuladung der Lkw und Waggons möglichst genau zu erreichen, ohne sie zu überschreiten.
In der Vergangenheit verließ sich RHM im hier vorgestellten Einsatzfall auf eine stationäre Lkw-Waage auf dem Werksgelände. Das machte zeitraubende Doppel- und Mehrfachfahrten zum Nach- bzw. Abladen von zuviel oder zuwenig Ladung nötig – Prozeduren, die nicht nur den geordneten Materialfluss im Reststofflager beeinträchtigen, sondern auch die Kosten in die Höhe treiben.

Dieses Problem konnte man jedoch rasch in den Griff bekommen. Zunächst wurde im vergangenen Jahr ein vorhandener Bagger – ein Fuchs 340 – mit einem mobilen Wägesystem der Pfreundt GmbH & Co. KG nachgerüstet, das in der Klasse III geeicht ist. Die Montage eines solchen Systems ist mit wenig Aufwand verbunden: Die Wägezelle ist gut geschützt in einem Gehäuse zwischen Ausleger-ende und Lastaufnahmemittel angebracht, die kompakte Wägeelektronik wurde in der Fahrerkabine eingebaut. Da die mobile Wägetechnik den Betreiber überzeugte, wurde zwei Monate später ein zweiter Bagger, ein Liebherr LH 924, mit einer geeichten Pfreundt-Waage ausgerüstet.

Nun können die Lkw und die Waggons (die je nach Typ bis 59 t Last aufnehmen) exakt beladen werden: Der Fahrer sieht, wieviel Schrott er mit jedem Greifvorgang aufgibt; die Summenanzeige gibt das aufaddierte Gesamtgewicht der Ladung an. Mit der Verwiegung während der Beladung kann der Baggerfahrer jetzt exakt das zulässige Gesamtgewicht ausschöpfen und damit eine wichtige Voraussetzung für einen wirtschaftlichen und sicheren Transport schaffen.

Bei einem dritten Bagger, der im Januar 2001 ausgeliefert wurde, wollte RHM von Anfang an die Vorteile der mobilen Wägetechnik nutzen. Deshalb wurde dieses Gerät unmittelbar nach der Ankunft im Reststofflager mit einem Wägesystem ausgerüstet – ein Vorgang, den der Pfreundt-Monteur in einem Arbeitstag erledigen konnte. Auch die Ersteichung erfolgte direkt im Anschluss an die Montage vor Ort durch den autorisierten Pfreundt-Kundendienst.

Bei der Sortierung und Verladung des Metallschrottes setzt RHM Bagger mit „On-board-Verwiegung“ ein.
Der Fahrer weiß stets, wie viel Material am Magneten hängt; die Summenanzeige der Wägeelektronik erfasst die Gesamtmenge, die er dem Lkw oder dem Bahnwaggon aufgibt.

Das Messelement des On-board-Wägesystems ist gut geschützt zwischen Auslegerende und Lasthebemagnet untergebracht.

Kompakt und bedienerfreundlich: Die Wägeelektronik WK-50

Pfreundt GmbH & Co. KG
Ramsdorfer Straße 10
46354 Südlohn
Tel. 02862/ 9807-0
Fax 02862/ 9807-99

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Dirk Fuchtmann Tel. 02862/ 9807-21


back zur Übersicht

Seite drucken 

PFREUNDT North America, 656 High Point Lane , USA-East Peoria IL 61611-9369
Tel: +1  309 / 6943200,  Fax: +1 309 / 6943285
www.pfreundt-na.com