Home Company Benefits Products Service News Contacts
Seite drucken 

01.09.2003

PFREUNDT Wägesysteme im harten Dauereinsatz: Großprojekt der Abraum-Aufbereitung


Bandwaagen erfassen 5,5 Mio t Abraum in mobilen Brechanlagen beim Autobahnbau in Thüringen
Wie schwer sind „schwarze Löcher“? So ähnlich hätte die Aufgabenstellung für die Pfreundt-Bandwaagen lauten können, die im 24-Stunden-Einsatz das Gewicht des Ausbruchs von vier Tunneln ermittelt haben. Die fünf Bandwaagen kamen an Brechanlagen der Fa. Kolb zum Einsatz, die beim Autobahnprojekt der A71/ A73 rund um den längsten Autobahntunnel und die größte Autobahnbogenbrücke Deutschlands für die Aufbereitung und Verwertung des Ausbruchs verantwortlich ist.

In Thüringen wird mit der A 71/ A 73 ein aus technischer Sicht besonders interes-santes Autobahnprojekt gebaut: Die Trasse, deren nördliches Ende bei Erfurt auf die A4 und damit auf die Verbindung Eisenach-Dresden stößt, gabelt sich südlich von Suhl und führt nach Schweinfurt (A 71) sowie nach Bamberg (A 73). Zuvor durchquert sie jedoch den Rennsteig: ein Mittelgebirge, das als Wintersportgebiet bekannt ist. Dabei sind viele Höhenunterschiede zu überwinden, und entsprechend viele Brücken und Tunnel werden gebaut – auch solche der Superlative. So kann der Autofahrer nördlich von Suhl von der größten Autobahnbogenbrücke (Brücke Wilde Gera) in den längsten Autobahntunnel Deutschlands, den Rennsteigtunnel, einfahren.

Der 7,9 km lange Rennsteigtunnel, der Anfang Juli 2003 in Betrieb genommen wurde, ist einer von vier Tunneln der knapp 20 km langen Rennsteigquerung. Bei einem Ausbruchquerschnitt von 100 m2 entstanden allein bei diesem Bauwerk während des Vortriebs rund 1,35 Mio. Tonnen Ausbruch. Bei allen vier Tunneln sind es insgesamt 5,5 Mio. Tonnen.

Kolb: Erfahrung mit Großprojekten der Aufbereitung
Verantwortlich für die Aufbereitung und Verwertung dieser Mengen ist die Leon-hard Kolb GmbH mit Hauptsitz in Aschaffenburg. Kolb bringt Erfahrung aus ähnlichen Großprojekten mit und verfügt auch über das erforderliche Equipment der Aufbereitungstechnik. Das aufbereitete Material – Granit und Quarzporphyr-gestein – wird von jeweils 90 Tonnen schweren, raupenmobilen Nordberg-Bre-cheranlagen an zwei Standorten klassiert. Es lässt sich als Schotter und Kies in unterschiedlichen Körnungen (schlagfester Edelsplitt, 0/32, 0/45, 0/56) zumeist ortsnah beim Bau an anderen Streckenabschnitten einsetzen.

Die Einsatzbedingungen: 24-Stunden-Betrieb – 300 Sattelzüge pro Tag
Da das gesamte Bauprojekt mit Hochdruck vorangetrieben wird, sind 24-Stunden-Einsätze auch bei den Brecheranlagen an der Tagesordnung. Und schon die Ta-gesleistung ist beeindruckend: 6000 bis 7000 t Ausbruchmaterial – das entspricht der Ladung von 300 Sattelzügen – werden Tag für Tag aufbereitet. Dies geschieht mit geringem Personalaufwand, denn die beiden Brecherzüge arbeiten mannlos und werden per Funk gesteuert.

Genaue Mengenerfassung für Materialwirtschaft und Logistik
Bei derart großen Ausbruchmengen ist die genaue Erfassung des bearbeiteten Materials die Grundlage für eine funktionierende Materialwirtschaft. Um hier wirklich den exakten Überblick zu behalten, wiegt Kolb nicht nur das ankommende, unklassierte Material. Auch die Leistung der Brecher wird genau erfasst: Kolb hat die Haupt- und Seitenabzugsbänder an den Vor- und Nachbrechern der Brechzüge mit Bandwaagen von Pfreundt nachrüsten lassen. Dabei hat man sich bewusst für Pfreundt-Waagen entschieden, weil man bei anderen Projekten schon gute Erfahrungen mit der Robustheit und Zuverlässigkeit der Systeme gemacht hat.

Die Pfreundt-Bandwaagen sind von Grund auf für den rauen Baustelleneinsatz konstruiert. Außerdem sind sie speziell für solche mobilen Anwendungen mit einer kombinierten Geschwindigkeits- und Neigungswinkelerfassung ausgestattet. Somit liefern sie unabhängig von der Bandgeschwindigkeit und dem Winkel, in dem das Abzugsband positioniert ist, stets exakte Ergebnisse.

Die Wägedaten werden von der Wägeelektronik WK 50, die auch in den Schau-felladern im Einsatz ist, ausgewertet und über den Drucker dokumentiert. Diese Belege dienen als Nachweis gegenüber der ARGE in Zella-Mehlis, die Hauptauf-tragnehmer des gesamten Projektes ist. Darüber hinaus können neben den Ge-wichten weitere Daten (wie z.B. Material und Baustelle bis hin zu Statistikinfor-mationen) von der Waage verarbeitet, gedruckt bzw. zum PC für die Verarbeitung übertragen werden. So lassen sich etwa per Knopfdruck die schicht- oder tages-spezifischen Aufbereitungsleistungen abrufen.
Pfreundt-Wägetechnik in Schlüsselbereichen
Bei diesem anspruchsvollen Einsatz, der für eine Laufzeit von fünf Jahren projek-tiert ist, kommen aber nicht nur Bandwaagen von Pfreundt zum Einsatz. Auch einige der Radlader, die u.a. die Materialabgabe an Einzelabnehmer übernehmen, sind mit geeichten Schaufelladerwaagen von Pfreundt ausgestattet, und über eine Pfreundt-Fahrzeugwaage erfolgt die Abrechnung mit ARGE-Kunden.

Nicht nur für die Abraum-Aufbereitung
Mobile Brechanlagen, wie sie bei der Rennsteigquerung zum Einsatz kommen, sind eines der Hauptanwendungsgebiete von Pfreundt-Bandwaagen. Aber auch in anderen mobilen Arbeitsmaschinen erfassen diese robusten und exakten Arbeits-maschinen das Gewicht und damit die Arbeitsleistung – zum Beispiel in Straßen-fräsen, Rübenerntemaschinen sowie in den Surface Minern der Gewinnungsin-dustrie.

Bild 1:
Eine Rekordleistung im deutschen Autobahnnetz und auch ein Qualitätsbeweis für die Pfreundt-Bandwaagen in den Brechanlagen: Der Rennsteigtunnel ist der längste Autobahntunnel Deutschlands. Das hier entstandene Ausbruchmaterial wurde im 24-Stunden-Einsatz gebrochen. (Foto: ariFoto M. Reichel, Ilmenau)

Bild 2:
Hier kommt es auf Zuverlässigkeit an: Nordberg-Brecher mit Pfreundt-Förderbandwaage im 24 Stunden-Einsatz. (Foto: Metso Minerals)

Bild 3:
Seit rund fünf Jahren bereiten die mit Pfreundt-Förderbandwaagen ausgerüsteten Brechanlagen das Ausbruchmaterial auf, das beim Bau der A 71/ A 73 am Renn-steig gewonnen wird. (Bild: Pfreundt)


back zur Übersicht

Seite drucken 

PFREUNDT North America, 656 High Point Lane , USA-East Peoria IL 61611-9369
Tel: +1  309 / 6943200,  Fax: +1 309 / 6943285
www.pfreundt-na.com